Outperformance der Immobilien-Investitionen gegenüber einer alternativen Investition

index 2023 10 06 19 08 01

Obige Grafik zeigt den Unterschied der Investition[1] in Immobilien mit 100 % Fremdkapital[2] (links, Investition[1] i1) vs. 0 % Fremdkapital[2] (nur Eigenkapital[3], rechts, Investition[1] i2).

  • Entscheidend ist die punktiert markierte Measure Outperformance VVÜ CF kum[4]
    Sie setzt sich zusammen aus

    • VVÜ + CF kum[5]

      • VVÜ kum[6]

      • CF NachSteuern kum[7]

    • Alternativ kum[8]

Details dazu in diesem Blog.

Tip
Ergänzend gibt es einen Youtube-Kanal "Der Immobilien-Investor", in dem ich versuche, die Blog-Artikel etwas ausführlicher und verständlicher zu erklären.

Baufinanzierung

Tip
Die passende Baufinanzierung gibt es mit unserer Hilfe in einer persönlichen Beratung. Sie können die Konditionen vergleichen und werden feststellen, dass es schwer ist, diese zu überbieten. Wir gehören zu den Besten in Deutschland! Unser Team hat mehrere Tausend Immobilien im Bestand.

1. Investition: Anlage von Kapital in Vermögen, um Gewinn zu erzielen
2. 'i Fremdkapital %': Das eingesetzte Fremdkapital als Prozentsatz von der Investition. Fremdkapital ist ein Kredit, der von Dritten bereitgestellt wird und vom Kreditnehmer zurückgezahlt werden muss.
3. 'i Eigenkapital %': Das eingesetzte Eigenkapital als Prozentsatz von der Investition
4. 'Outperformance VVÜ CF kum': die Outperformance der Kennzahl 'VVÜ + CF kum' gegenüber 'Alternativ kum'. Insbesondere diese Kennzahl dient in unseren Szenarien und Konzepten der Bewertung einer Investition und ist daher in der Tabelle farblich hinterlegt, um die beiden Investitionen 'i1' und 'i2' sofort optisch vergleichen zu können. Je geringer dabei der Wert für 'Alternativ kum' ist, umso besser, denn das entspricht einem geringeren benötigten Cashflow.
5. 'VVÜ + CF kum': Summe aus 'VVÜ kum' (kumulierter Vermögen-Verbindlichkeit-Überschuss) und 'CF kum' (kumulierter Cashflow)
6. 'VVÜ kum': kumulierter Vermögen-Verbindlichkeit-Überschuss = 'Vermögen kum' + 'Verbindlichkeit kum' (Verbindlichkeiten haben ein negatives Vorzeichen)
7. 'CF NachSteuern kum': kumulierter CashFlow nach Steuern, dabei werden Steuern berücksichtigt (AfA, Zinsen als Ausgaben, Höchststeuersatz, ohne Kirchensteuer). Steuern unterschieden sich bei vermieteten und selbstgenutzten Immobilien.
8. 'Alternativ kum': kumulierte alternative Rendite, wenn der Cashflow der Investition ('CF NachSteuern kum') alternativ investiert würde, beispielsweise in Aktien. Dabei wird insbesondere auch der Zinseszins der alternativen Investition berücksichtigt. Je geringer 'Alternativ kum' einer Investition, desto besser, denn das korrespondiert mit einem geringeren benötigten Cashflow.